Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Aaron Grischa Blach beendet erfolgreich die Trainerausbildung

Yannik Köhne vom Trainerteam Tennisschule One wird Rheinland Meister

Ergebnisse der TC Mannschaften

Unser Eigengewächs, Aaron Grischa Blach wurde nach mehreren Fortbildungsveranstaltungen und bestandener Prüfung mit Erhalt des Tennistrainerschein C-Trainer Breitensport belohnt und wird offiziell ins Trainerteam der kooperierenden Tennisschule One aufgenommen. Er betreut seit dieser Wintersaison schon mit sehr viel Engagement die Kinder der Tennisabteilung von Betzdorf. Herzlichen Glückwunsch, lieber Aaron.

Ein weiterer Trainer des Teams wurde überraschend Rheinland Meister der Herren in Andernach. Yannik Köhne schaffte den Erfolg als ungesetzter Spieler mit sehenswerten Spielen gegen mehrere Deutsche Ranglisten Spieler. Wir als TC Bad Marienberg sind stolz einen so hervorragenden Spieler und Trainer im Trainerteam zu haben.

An diesem Samstag konnte die Herren 50 Mannschaft einen weiteren tollen Erfolg gegen die Herren 50 von Nentershausen verzeichnen. Karlheinz Engel gewann deutlich sein Spiel mit 6:1 6:1. Im zweiten Einzel wurde es spannender. Hans Joachim Arend musste im Champion Teabreak bis zum letzten Punkt kämpfen und gewann sein Einzel mit 4:6 6:1 10:8. Das Doppel konnten die beiden gemeinsam gewinnen. Somit war es ein glatter Sieg. Im Februar findet schon das letzte Medenspiel im Winter statt. Dann tritt die Mannschaft gegen die sehr stark spielende erste Herren 50 aus Wallmerod an.

Die Jungen U18 um Erik Barsegian und Erik Krause haben sich gut gegen die spielstarke Mannschaft aus Gebhardshain geschlagen. Weiter so.

Alle Infos rund ums Tennisspielen in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg erhalten Sie vom 1.Vorsitzenden Karlheinz Engel (Handy: 0160-97066778, www.tc-bad-marienberg.de und www.tennisschule-one.de) oder Sie schreiben eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

KW3 20

KW3 20 2